der Verbund netBIB24. Alles in bester Ordnung oder wie man lernt, das Chaos zu lieben

Seitenbereiche:


Inhalt:

Wie die Philosophie beim Aufräumen hilft - im Kopf und auf dem Schreibtisch Ordnung bestimmt unser Leben: Wir ordnen die Dinge, die uns umgeben, aber auch unsere Gedanken, unsere Beziehungen, die Welt. Warum haben wir dabei so oft das Gefühl, an unseren Vorstellungen zu scheitern? Warum geraten wir immer wieder mit anderen Ordnungen in Konflikt? Die Philosophin Ina Schmidt widmet sich dem Thema in seiner ganzen Bandbreite und zeigt, wie heilsam es ist, erst einmal das eigene Denken aufzuräumen - die Dinge drum herum kommen dann fast wie von selbst in Ordnung.

Autor(en) Information:

Dr. Ina Schmidt, Jahrgang 1973, studierte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg und promovierte über Martin Heidegger. 2005 gründete sie die "denkraeume", eine Initiative für philosophische Praxis, und hält Vorträge, Seminare und Workshops, in denen sie Privatpersonen und Unternehmen in die Kunst des philosophischen Denkens einführt. Darüber hinaus verfasst sie Essays und Zeitschriftenbeiträge. Ina Schmidt lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Reinbek bei Hamburg. 2011 erschien im Ludwig Verlag ihr Buch Alles in bester Ordnung oder wie man lernt, das Chaos zu lieben. Ein philosophischer Wegweiser vom Suchen zum Finden.