der Verbund netBIB24. 100 thailändische Gerichte

Seitenbereiche:


Inhalt:

In Thailand zu reisen ist nicht nur ein lukullisches Erlebnis. Der Fremde erfährt die grundlegende Freundlichkeit und Unvoreingenommenheit der Menschen, die es leicht macht, eine ebensolche Haltung zu finden. Der häufig gebrauchte Satz "Mai Pen Rai" ("Es macht nichts", gibt auch dem "Farang", dem "Fremden", immer die Möglichkeit, "sein Gesicht zu wahren". "Sanuk", ein weiteres Schlüsselwort dieser Kultur, lässt sich nur unvollkommen mit Begriffen wie "Spaß" oder "Freude" übersetzen. Beobachtet man jedoch die auffällige Fröhlichkeit der Thailänder im Umgang miteinander, kann man erfahren, wie viel sich hinter diesem Wort verbergen mag. Ähnlich Gutes gibt es von der thailändischen Küche zu berichten, um die es ja in diesem Buch geht. Wer etwa eine Reise durch Thailand macht, wird sicherlich von der Vielfalt und Ursprünglichkeit der thailändischen Gerichte überrascht sein. Und wer ein wenig aufgeschlossen ist gegenüber neuen, vielleicht auch ungewohnten Geschmacksnoten einer anderen Kultur, dem wird es nicht schwerfallen, einen Thailandaufenthalt auch als eine aufregende kulinarische Reise zu erleben. Eine Reise, die man durchaus auch zu Hause machen kann.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können