der Verbund netBIB24. Prinzessin Leia schlägt zurück

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ihr Leben ist turbulenter als eine Daily Soap und tragischer als jeder Hollywoodfilm: Als Tochter von Sänger Eddie Fisher und Schauspielerin Debbie Reynolds steht Carrie Fisher schon früh im Rampenlicht Hollywoods. Als sie zwei Jahre alt ist, verlässt ihr Vater die Familie für Elizabeth Taylor. Bereits als Zwölfjährige tritt sie am Broadway auf. Mit 19 spielt sie die Rolle der Prinzessin Leia in der Star-Wars-Trilogie und wird über Nacht weltberühmt. Zu diesem Zeitpunkt ist sie bereits schwer alkohol- und drogenabhängig. Mit 24 Jahren wird bei ihr zudem eine manisch-depressive Störung diagnostiziert. Ihr zweiter Ehemann verlässt sie kurz nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter - für einen Mann. Wahnvorstellungen und Entzugsklinik folgen. Carrie Fisher erzählt unverblümt, sarkastisch und brüllend komisch von ihrer bizarren Kindheit zwischen berühmten Eltern und funkelndem Hollywoodglamour, Schneckenfrisuren und Drogen, Alkohol und Elektroschocktherapien.

Autor(en) Information:

Carrie Fisher, 54, erfolgreiche US-Schauspielerin, Drehbuch- und Buchautorin, wurde in Beverly Hills geboren. Schon als Kind von Weltstars umgeben, ist sie bis heute hauptsächlich durch ihre Rolle als Prinzessin Leia weltbekannt. Sie war mit Paul Simon und Bryan Lourd verheiratet und hat eine Tochter. Fishers vier Romane waren alle New-York-Times-Bestseller.