der Verbund netBIB24. Das Vamperl

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Nein, das gibt"s nicht!", sagt Frau Lizzi, als sie einen winzigkleinen Vampir in ihrer Wohnung entdeckt. Nach dem ersten Schrecken beschließt sie, das Vamperl mit der Flasche aufzuziehen - mit Milch versteht sich, nicht etwa mit Blut. So wächst der kleine Vampir heran und entwickelt ganz ungewöhnliche Eigenschaften: Wird ein Mensch zornig und böse, ist das Vamperl gleich zur Stelle. Er versetzt dem Wüterich einen Stich in die Galle und saugt das Gift aus ihr heraus. (Laufzeit: 1h 26)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können